Virtuelle Lesung der Stadtgemeinde St. Andrä


Ab Donnerstag, 28. Jänner 2021, 18.30 Uhr, finden virtuelle szenische LESUNGEN der Stadtgemeinde St. Andrä statt, unterstützt und koordiniert von Frau Kulturstadträtin Reinelde Kobold-Inthal, BEd.
Zum Eröffnungstermin lasen Felix Strasser und Yulia Izmaylova (VADA) „humorige literarische Gaukeleien“. Musikalische Umrahmung: Arkadi Strasser.
KULTUR TV
Ab 25. Februar 2021 liest Alfred Komarek aus seinen Kriminalromanen "Polt muss weinen", "Polterabend" sowie "Himmel, Polt und Hölle". Musikalische Umrahmung: Laura Rampitsch.
KULTUR TV 

Ab 25. März 2021 hält Joesi Prokopetz eine virtuelle Lesung aus seinem satirisch-literarischen Werk "ALLTAG IST NICHT EIN TAG IM ALL - Bekenntnisse eines Querulanten". Mit Gitarren- und Gesangseinlagen des Künstlers.
KULTUR
TV

Ab 29. April 2021 hält Michael Hatzenbichler eine virtuelle Lesung aus älterer und neuerer Lyrik und Prosa. Er liest aus seinen Büchern  "Ein Narrenwerk" und "HimmelHölle" sowie unveröffentlichte Texte. Musikalische Umrahmung: Hemma Rass, Querflöte, mit Klavierbegleitung durch Margit Gastrager.
Hier finden Sie am 29. April 2021 den Link, der Sie direkt zur virtuellen Lesung führt:
KULTUR TV